Wie die Industriezweige vom Internet profitieren

15. Mai 2013

Welche Rolle spielt das Internet in Ihren Geschäftsprozessen? Je stärker Sie vernetzt sind, desto positiver sollten Ihre Zukunftserwartungen sein. Denn internetaffine Unternehmen haben höhere Wachstumserwartungen als Unternehmen, bei denen das Internet eine untergeordnete Rolle spielt. Zu diesem Schluss kommt die Wiederauflage der repräsentativen Studie “Wirtschaft digitalisiert II” von BITKOM, IW Köln und Google. Dieses Ergebnis überraschte erst einmal nicht besonders, denn es bestätigte nur die Bilanz der ersten Auflage der Studie aus dem Jahr 2011. Allerdings legt die zweite Auflage interessante Einblicke in den Einfluss des World Wide Web auf die beiden Wirtschaftssektoren “Dienstleistung” und “Industrie” in Deutschland offen. Für beide Bereiche ist das Internet definitiv ein relevanter Erfolgsfaktor, doch verschieden stark und in unterschiedlicher Hinsicht:
Die Studie zeigt, dass der sekundäre Sektor vom Internet besonders bei der Kundenansprache und bei wertschöpfenden Aktivitäten profitiert. Eine besondere Rolle spielt die Tatsache, dass die Vernetzung durch das Internet für den erwarteten Umbruch gen Industrie 4.0 der ausschlaggebende Treiber ist. Hier liefert die Studie interessante Detaileinblicke in den Status der Entwicklung.
Im Gegensatz dazu fungiert das Internet im Dienstleistungssektor als Treiber im Hinblick auf Export, Innovationsfähigkeit und Forschung & Entwicklung.

Eine detaillierte Auswertung der Ergebnisse hat der BITKOM veröffenticht. Kostenloser Download des Papers hier.

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: