Posts tagged as:

inforsacom

„Cloud und Digitalisierung gehören unmittelbar zusammen!“ – Rupert Gerhartsreiter, Director Sales Süd bei Inforsacom, weiß, dass individuelle Lösungen, die Nutzung relevanter Informationen und ein ganzheitlicher Blick den Schlüssel zum Vertrauen der Kunden darstellen.

{ Comments on this entry are closed }

Workshop und Live-Demo Angebot für Interessierte

Mit der rasanten Entwicklung der Cloud-Technologie vervielfachen sich die Optionen für Datenbanklösungen. Viele Unternehmen spüren dabei eine zunehmende Lust, zu experimentieren. Nun gibt es verschiedene Möglichkeiten, Altbewährtes auf den Prüfstand zu stellen.

Inforsacom und Oracle bieten professionelle Unterstützung in allen Fragen rund um In-Memory- und Cloud-Technologien. Ob sie nun die Performance ihre Datenbank verbessern, das alte System fit für die Cloud machen, oder die Auswertung verbessern wollen. Die Oracle Database 12c gilt als die weltweit beliebteste Datenbank. Den sie ist einfach skalierbar, für Unternehmen in allen Größen erschwinglich und steht für Höchstleistungen bei unkomplizierter Handhabung.

Unter http://bit.ly/keineitexperimente können Sie sich detailliert über Ihre Möglichkeiten informieren, einen Workshop mit Datenbank-Experten vereinbaren oder einen Performance-Vergleich mit und ohne In-Memory-Option durchführen.

{ Comments on this entry are closed }

Inforsacom bringt es für Sie auf den Punkt

Laut Analysten gibt es derzeit ca. 2.000 Technologien für das Rechenzentrum. Täglich kommen neue Themen hinzu! Die Spreu vom Weizen zu trennen ist nicht leicht. Für viele der aktuellen Herausforderungen bietet Oracle marktführende
Lösungen an.

Aber wer zeigt Technologien in zusammengefasster Form auf, bewertet sie und hat das Know-how über den Tellerrand hinaus? Der Oracle Partner inforsacom bringt das für Interessierte auf den Punkt und bietet am 5. November 2014 geballt die Informationen an, um Entscheidungen im Technologie-Umfeld leichter treffen zu können.

So liefert inforsacom auf ihrer Veranstaltung Analysteneinschätzungen, Erfahrungen von Anwendern, Bewertungen und Rat ihrer Experten sowie Berichte aus dem Hause Oracle – kompakt in gut vier Stunden in der anregenden Atmosphäre des Münchner Künstlerhauses am Lenbachplatz.

Der halbe Tag verschafft Teilnehmern einen Überblick über die Positionierung von Oracle zu den aktuellen Trends und Themen in der IT inklusive einer unabhängigen Bewertung. inforsacom gibt damit ihrem Publikum das Wissen an die Hand, um einen ersten Abgleich mit den individuellen Anforderungen im Unternehmen vorzunehmen und für zukünftige Planung besser gerüstet zu sein.

Die Veranstaltung bietet zudem die Möglichkeit zum Networking mit anderen Anwendern und direktem Gespräch mit inforsacom Experten vor Ort.
Die vollständige Agenda mit allen Vortragstiteln und Sprechern finden Sie hier.

Interessiert? Dann gleich bis zum 24. Oktober 2014 anmelden – die Plätze sind begrenzt!

{ Comments on this entry are closed }

Kundenanforderungen und Technologie verbinden.

“Wir sind Brückenbauer!”. Das ist das selbstbewusste Statement von Rüdiger Rath, Geschäftsführer der inforsacom Informationssysteme GmbH, mit der er die Verbindung von Kundenanforderungen und den technologischen Möglichkeiten beschreibt. Professionalität, Integrität und Leidenschaft sind dabei die wichtigsten Eigenschaften der inforsacom. Rüdiger Rath beschreibt, welche Technolgiebereiche bei den Kunden derzeit besonders im Fokus stehen: Oracle Exadata, Datenbank-Performance, In-Memory-Funktionalitäten. Damit verbinden sich die klare Nutzenaspekte für die Kunden: Kostenreduktion, Ausfallsicherheit und Reduktion der Komplexität.

{ Comments on this entry are closed }


Das Speichern von Daten ist für viele Industrien, keine Wahl, sondern eine klar formulierte gesetzliche Anforderung. Digitale Datensätze müssen entsprechend der Richtlinie des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) TR-ESOR 03125 abgespeichert und aufbewahrt werden. Insbesondere wenn es um die Speicherung von Datensätzen über einen Zeithorizont von mehr als 5 Jahren hinausgeht, sollen Daten und Dokumente – nach der Empfehlung des BSI – mit Beweiswert aufbewahrt werden.

Das Aufbewahren papierner Akten verursacht jedes Jahr immense Kosten. Zudem verlieren digital produzierte Dokumente und Daten, wie E-Mails oder Onlinerechnungen, beim Ausdrucken ihren Beweiswert und somit auch ihre Rechtssicherheit. Die Oracle Partner inforsacom GmbH und DVZ Datenverarbeitungszentrum Mecklenburg-Vorpommern GmbH haben die BSI-Richtlinie TR-ESOR mit Oracle Technology funktional und technisch umgesetzt. Als eine sofort einsetzbare, modulare Lösung soll „TR-ESOR in a box“, komplexe Prozesse und schwierige Implementierung in bestehende IT-Umgebungen vereinfachen, und somit den Weg in die digitale Zukunft zu ebnen.

Das Komplettpaket auf Basis der Oracle Database Appliance (ODA) ermöglicht eine einfache und richtlinienkonforme Speicherung von digitalen Daten und Dokumenten. Besuchen Sie die inforsacom-Landingpage und lassen Sie sich von unseren Experten über Ihre individuelle Langzeitdatenspeicherung für übermorgen beraten!

{ Comments on this entry are closed }

Was Kunden wollen!

Er führt eines der bekanntesten Systemhäuser in Deutschland. Rüdiger Rath, Geschäftsführer der inforsacom Informationssysteme GmbH. Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens basiert auf genauer Kenntnis der Kundenanforderungen. Wir trafen ihn auf dem Oracle Broad Market Meeting. Rüdiger Rath gewährte uns einen Einblick in seine Vorstellung, wie sich der Markt der mittelständisch geprägten Kunden entwickeln wird.

{ Comments on this entry are closed }